News: Meier Corda SOUL Rundschreiben vom 31.03.2018

Hier zur Info das aktuelle Rundschreiben von Jan Meier zum Corda SOUL Projekt. Den Newsletter veröffentliche ich hier ohne Ergänzungen oder redaktionelle Anpassungen als News. Einen ausführlichen Bericht zum SOUL gibt es hier:
http://blog.prof-x.de/2017/11/20/meier-corda-das-soul-projekt/

Hallo Musikfreunde,

Frohe Ostern! Ich hoffe ihr verbringt alle eine gute Zeit mit Freunden und Verwandten. Aber isst nicht zu viel! Wenn ihr ein Herzinfarkt bekommt, könnt ihr keinen SOUL mehr kaufen!!

Die Audiovista in Krefeld hat viel Spaß gemacht. Das Treffen von Kollegen/Freunden und das große Interesse am neuen SOUL waren sehr aufheiternd.

Der SOUL wurde sehr gut aufgenommen. Die Leute konnten die extreme Detailreichtum und die sehr genaue Klangbühne sehr einfach erkennen. Als solches war die Präsentation ein großer Erfolg.

Nach dem Treffen, beim Besuch eines Freundes, haben wir noch ausführlich den Einfluß des Betriebsystems auf die Klangkwalität von PC-Audio getestet.

Deutliche Gewinner waren zwei Windows-basierte Laptop-Systeme mit FOOBAR2000 und WASAPI-Treiber. Die Klangbühne war sehr präzise und die Akustik der Aufnahmeraum kam extrem gut herüber.

Zweiter wurde ein einfaches Android-basiertes Yoga-Tablett mit dem USB-Audio App. Der Abstand zu den Windows-Laptops war aber sehr klein.

Am schlechtesten schnitt ein iPad-System ab, und zwar mit großem Abstand. Die Klangbühne kollabierte und der Sound wurde langweilig und flach. Eine Internetrecherche lernte mir, daß eine bitgenaue Übertragung über USB bei Apple nur möglich ist mit einem Mac-PC in Programme wie Audirvana, Vox, oder BitPerfect.

Leider besitze ich selber keinen Mac-PC aber sollte einer von euch reichlich Erfahrungen haben, so laßt es mir bitte wissen.

Der Layout für die Platine ist jetzt fertig und Platinen für 2 Testverstärker werden demnächst bestellt. Wenn die aufgebaute Platinen gut funktionieren, schicke ich sie zum Fried Reim (Lake People) um mir Gehäuse zu bauen und danach werden diese Prototypen für Präsentation/Test/Reviews herumgeschickt.

Der Entwurf eines attraktiven Gehäuses ist eine Frage des persönlichen Geschmacks und mit so viele Kontrolelemente auf der Frontseite ist eine elegante und “einfache” Gestaltung kaum möglich. Der aktueller Stand des Entwurfs findet man auf:

http://www.meier-audio.homepage.t-online.de/frontsouldigitalrevised2.jpg

Wenn einer von euch Erfahrung hat in Industrial Design und Ideen hat wie man den Entwurf verbessern kann, so sollte er nicht zögern und sie mir mitteilen oder diskutieren in den Foren. Neue Ideen sind immer willkommen.

Schöne Grüße

Jan Meier


Hans

Hans

CEO und Erfinder bei OMGSound
Teamcaptain Professor X
Berater, Blogger, Forenbetreiber
Hans

Letzte Artikel von Hans (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar