Impressionen der Hifi Convention 2019

Auf die Schnelle ein paar Impressionen der Hifi Convention 2019 in meiner traumhaft schönen Heimatstadt Freiburg. Wetter passt schon mal perfekt, Besucher sind auch da und die Aussteller sind allesamt auf intensive Gespräche aus. Zimmer um Zimmer reiht sich aneinander und bietet dem interessierten Besucher eindrucksvolle Anblicke echter Materialschlachten, z.B. was Verstärker, Streamer, Endstufen, Vorstufen, Plattenspieler, Lautsprecher und auch Kopfhörer angeht.

Für jeden Besucher gab es als Gastgeschenk eine aktuelle STEREO, ein netter Zug von Hifi Gogler 👍

Ah, heimische Gefilde (auch) in klanglicher Hinsicht…:

Beschreibung muss ich nachliefern :coffee:

Update, 11.03.2019:

Die Möglichkeit, ohne großen Aufwand im Südwesten Deutschlands an einer Hifi-Messe teilzunehmen, ist schon ein seltenes Gut. Umso schöner finde ich es, dass es die Hifi-Convention nach 2018 auch in 2019 in Freiburg gab. Anreise und Parken waren für mich als Einheimischen kein Problem, für Auswärtige könnte beides etwas besser beschildert sein. Letztlich war die Location am Ende einer Sackgasse aber nicht zu verfehlen. Die Veranstaltung fand vor allem im Untergeschoss aber auch im Erdgeschoss des Hotels statt. Dort, verteilt auf 3 bzw. 2 Flure, siehe Layouts des Veranstalters, befanden sich die eigentlichen Ausstellungsräume.

Mit meinen 30 Lenzen auf dem Zähler gehörte ich sicherlich zu den jüngsten Besuchern dieser Veranstaltung. (Ein Aussteller meinte sogar, ich würde den Altersschnitt um mindestens 15 Jahre unterbieten.) Trotzdem war es in den Fluren und Ausstellungsräumen für meine Begriffe etwas zu eng und auch zu dunkel für den Messebetrieb. Sehr gelungen fand ich den pragmatischen Ansatz, einfach die Betten aus normalen Hotelzimmern zu entfernen und stattdessen Hörräume daraus zu machen. Einige Aussteller fanden dort sehr kreative Lösungen, den begrenzten Platz sinnvoll – auch in akustischer Hinsicht – zu nutzen.

Ich persönlich hatte den Eindruck, dass die Aussteller zu sehr – teilweise fast schon gekünstelt – versuchten, sowohl Technokraten als auch Voodooisten, um die beiden Extreme zu nennen, gleichzeitig unter einen Hut zu bekommen. Es stand einigen sehr sympatischen Menschen deutlich ins Gesicht geschrieben, wie sehr es gegen ihre Überzeugung spricht, Kabel für zig tausend Euro zu bewerben, meine ich beobachtet zu haben. Man muss natürlich einsehen, dass eine solche Messe in erster Linie Verkäufe anregen soll, was absolut in Ordnung ist. Für meine Begriffe lag der Fokus so sehr auf dem mehr oder weniger als sinnvoll zu bezeichnenden Zubehör (Kabel, Gerätebasen, Hifiracks, Füße, etc.), dass die eigentlichen Hifi-Geräte und Lautsprecher dagegen fast untergingen. Ein wirklich freundlicher Kollege mühte sich redlich, mir ein Gesamtsystem für ca. 4.500€ schmackhaft zu machen, bei dem insgesamt fast 2.000€ auf besagtes Zubehör („reduzierte Vibrationen“, „sauberer“, „klarer“, „Skin-Effekt“, „einfach nur leiten“, „ganz andere Dynamik“ etc.) entfallen sollten. Was für mich interessant gewesen wäre und wonach ich mehrfach gefragt habe, ist eine „einfache“ Verstärker-Standlautsprecher-Kombination ohne Gedöns (im Sinne von – meiner Meinung nach – Voodoo), die sich für meinen Hörplatz eignen könnte. Stattdessen wurde in Einzelfällen versucht, mich mit haarsträubendem, pseudo-technischem Wissen und hohen Preisen zu beeindrucken, wohl weil ich nicht nach dem dicken Geldbeutel aussah.

Mein Fazit lautet demnach etwas durchwachsen. Grundsätzlich positiv fand ich die Location und die allermeisten Aussteller, die sich im Wesentlichen professionell verhielten und auf ihre Weise auf Interessenten eingingen. Auch den kleinen Vorstoß in Sachen Kopfhörer durch hifimarket esser und NT Global Distribution fand ich erfrischend in diesen Gefilden. Negativ empfand ich das von mir wahrgenommene Ablenken vom Wesentlichen, nämlich Lautsprechern und Verstärkern. Nichtsdestotrotz bin ich erfreut, dass sich lokale Händler die Arbeit machen, eine solche Messe in der Hifi-Provinz Freiburg auf die Beine zu stellen. Ich werde auch bei der nächsten Hifi-Convention 2020 dabei sein.

Dominik

Dominik

Moderator Professor X
Überzeugter DIYer, Kopfhörersympathisant, Kabelflechter, STAX-Liebhaber, Blogger
Dominik